Nach dem Tod seines alten Herrn hat der verzogene Farmersohn Lee Carey alle Hände voll zu tun, um das väterliche Erbe mit Frauen, Alkohol und Poker durchzubringen. Das ändert sich, als der alternde Revolverheld Will Lane auf der Farm auftaucht, der Lees Vater versprochen hat, den missratenen Spross unter seine Knute zu nehmen. Per Kontaktanzeige sucht Will eine Frau für den jungen Herumtreiber aus, die dieser zunächst nur heiratet, um sein Erbe nicht zu verlieren. Erst als seine angeblichen Freunde ihn im Stich lassen, erkennt Lee die Vorzüge der Ehe und beschließt, sein verlottertes Leben zu ändern ...

"Der Wilde von Montana" ist eine kurzweilige Westernkomödie mit Keir Dullea in der Rolle des jungen Wilden, der mit dem Bund der forcierten Ehe gezähmt werden soll. Es dauerte aber noch fünf Jahre, bis der junge Schauspieler aus Ohio so richtig bekannt wurde: als Astronaut Dave Bowman in Stanley Kubricks Sciencefiction-Meilenstein "2001 - Odyssee im Weltraum". Will Lane wird von Buddy Ebsen verkörpert, den man aus Klassikern wie der TV-Serie "The Beverly Hillbillies" und der Capote-Verfilmung "Frühstück bei Tiffany" kennt.

Foto: ZDF/ARD/Degeto