Britta Bahrendorf liebt Prinz Saleh immer noch, auch wenn sie es sich nicht eingestehen will. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater inzwischen von Mahibs Geheimpolizei festgenommen wurde und sich in einem Verließ des Königspalastes befindet. Er nutzt die Unaufmerksamkeit seines Bewachers, kann entkommen und endlich Kontakt zu seiner Tochter aufnehmen. Wiederum nutzt der verschlagene Beck Britta als Lockvogel und bringt so Bahrendorf wieder in seine Gewalt. Da der Professor sich nach wie vor weigert, Beck und seinen Befehlsempfängern die Freigabe für die Sprengungen zu erteilen, wird Britta von Beck als Geisel genommen. Um das Leben seiner Tochter zu schützen, bleibt Bahrendorf nichts anderes übrig, als sich Becks Wünschen zu fügen. Er und Britta bleiben jedoch in Gefangenschaft und sollen zum Schweigen gebracht werden. Prinz Saleh hat inzwischen erkannt, dass er ohne Britta nicht leben will und beschließt, die Frau seines Herzens zu heiraten und mit ihr das Land zu verlassen. Er verkündet seinem machthungrigen Bruder Mahib, er würde ihm den Thron überlassen, was dessen Pläne natürlich von Grund auf ändert. Die Arbeiten an der Dhau sind mittlerweile fast beendet, und die deutsche Crew bereitet alles für die Jungfernfahrt des Segelschiffes vor. Doch Mark Hansen kann sich nicht freuen - die Angst um die verschwundene Britta raubt ihm fast den Verstand. In seiner Verzweiflung wendet er sich an Prinz Saleh und bittet ihn um Hilfe. In einer dramatischen Rettungsaktion gelingt es Saleh, Britta und ihren Vater vor der Exekution durch Beck zu bewahren. Für Saleh und Britta scheint sich alles zum Guten zu wenden. Doch dann muss Saleh erkennen, wer hinter all den Intrigen steckt...