Eine prächtige Rolls-Royce-Limousine steht im Mittelpunkt dieses Reigens um materielles und wirkliches Glück im Leben und in der Liebe: Der Marquis von Frinton schenkt ihn seiner jungen Frau Eloise - doch bald entdeckt er sie darin mit seinem Assistenten. Der amerikanische Mafioso Paolo Maltese reist mit seiner Verlobten Mae nach Italien und kauft ihr den Rolls-Royce. Mae fühlt sich in Paolos Heimat unwohl, bis sie dem Casanova Stefano begegnet. Die resolute Mrs. Gerda Millett will 1941 kurz vor dem deutschen Angriff auf Jugoslawien mit dem Auto nach Belgrad reisen. Der charmante Widerstandskämpfer Davich bringt sie dazu, ihn über die Grenze zu schmuggeln ...

Ein teils komischer, teils rührseliger Episodenfilm von Regie-Routinier Anthony Asquith ("Die Nacht ist mein Feind", "Hotel International"), der hier eine beeindruckende Starriege um sich versammeln konnte. Das Rolls-Royce-Modell "Phantom II" gerät hier zum Symbol eines trügerischen Materialismus, der mit dem melodramatischen Schicksal seiner Besitzer kontrastiert. Riz Ortolani (Musik) und Norman Newell (Text) wurden für ihr Lied "Forget Domani" mit dem Golden Gobe für den besten Filmsong ausgezeichnet.

Foto: ARD/Degeto