Ex-Manager Hajo Beck, 64, und seine Frau Annerose sind Großeltern, Golfer und Weltreisende. Nach Hajos zweitem Infarkt haben sie sich entschlossen, ihren Alltag einfacher zu gestalten: Weg mit dem großen Haus, dafür einen Bungalow, zwar mit allem Komfort, aber mit einem wirklich kleinen Garten in einer parkmäßig angelegten Umgebung am Stadtrand. Leider haben die Handwerker bei der Renovierung des Bungalows einen kleinen Mangel hinterlassen, eine winzige Leckage am Dach produziert einen Fleck an der Zimmerdecke, der mal feucht wird, dann wieder abtrocknet, größer und kleiner wird und die Becks regelrecht narrt: bei Regen bleibt der Fleck trocken, und bei trockenem Wetter schlägt die Feuchtigkeit wieder durch. Also müssen Handwerker her, und je mehr von ihnen tätig werden und je effizienter sie arbeiten, um so größer wird der Schaden...

Regisseur und Drehbuchautor Joachim Roering gelang eine vorzüglich gespielte Komödie, die wunderbar die Tücken des Alltags beschreibt. Auch wenn einige Szenen reichlich übertrieben wirken, der Charme der Darsteller macht dies allemal wett.