Lina und Martin sind gerade auf dem Weg aus dem schwedischen Grenzgebiet zurück nach Hause, als eine Straßensperre sie auf eine Umleitung quer durch den dichten Mischwald schickt. Wie es der unglückliche Zufall will, sitzen die zwei bald im absoluten Nirgendwo fest, nicht ahnend, dass eine panische Anhalterin, ein immer wieder mysteriös auftauchender Cop, ein ätzender Tankstellenbesitzer und ein Kofferraum randvoll mit illegaler Schmuggelware ihre kleinsten Probleme sind. Weit schlimmer: Im gesamten Wald sind Kameras verteilt, die das Pärchen zu Stars einer ganz besonderen Live-Übertragung machen sollen ...

Ein Slasher-Movie mit den üblichen Zutaten aus dem hohen Norden von Severin Eskeland, der zwar mit einigen blutigen Szenen daher kommt und das "Big Brother"-Motiv aufgreift, aber so richtig zum Fürchten ist das alles nicht. Außerdem meint man, schon alles einmal gesehen zu haben.



Foto: Ascot Elite