In einem afrikanischen Dorf erzählt ein Alter den Kindern eine Geschichte: Der Junge Maki schließt Freundschaft mit Jung-Giraffe Zarafa. Als die als Geschenk für den französischen König gefangen wird, verspricht Maki der Giraffenmutter, Zarafa zurückzubringen. Er verfolgt die Entführer und trifft dabei auf den Wüstenprinz Hassan und den Luftschiffer Malaterre. Im Ballon reisen sie übers Mittelmeer bis nach Paris ...

Dieses durchaus charmant inszenierte Abenteuer – hier werden Erinnerungen an ähnlich gelagerte Werke wie etwa die beiden "Kiriku und die Zauberin"-Filme wach - erzählt die wunderbare Geschichte einer tiefen Freundschaft zwischen Mensch und Tier. Tatsächlich steckt hinter der Story eine wahre Begebenheit: 1827 sorgte die erste Giraffe im Zoo von Paris für großen Wirbel und Begeisterung. Das kindgerechte Abenteuer lockte bei unserem französischen Nachbarn über 1,5 Millionen Besucher in die Kinos.



Foto: Alamode