Winnie Puuh hat fürchterlichen Hunger. Er kraxelt auf einen Baum, um an den leckeren Honig zu kommen, stürzt aber ab. In einem anderen Teil des riesigen Waldes ist der Junge Christopher Robin gerade damit beschäft, dem ewig deprimierten Esel I-Aah zu helfen, der wieder einmal seinen Schwanz verloren hat. Winnie Puuh versucht derweil als 'dunkle Regenwolke' getarnt, erneut sein Glück beim Honigbaum. An einem anderen Tag werden die Bewohner des Waldes von einem Sturm heimgesucht, der Winnie Puuh und Ferkel wie Blätter durch die Luft fliegen. Dann lernt Puuh eines Nachts ein seltsames Wesen namens Tigger kennen, und wenig später erleben er und seine Freunde eine Flutkatastrophe...

Dies ist ein Zusammenschnitt aus drei früheren Zeichentrickabenteuern von Winnie Puh, dem bekanntesten Teddy-Bären der Welt. Ab 1924 erweckte der Autor A. A. Milne Spielzeugtiere seines Sohnes in Erzählungen zum Leben. Die Disney-Studios nahmen sich der Geschichten an und machten daraus einen bezaubernden Zeichentrickfilm.