Blake Pellarin kandidiert für das Amt des Gouverneurs in Missouri. In der Endphase des Wahlkampfes taucht unerwartet sein alter Mentor Kimball Mennaker wieder auf. Er will Blake mit homoerotischen Fotos erpressen. Doch beide wissen, dass auf den Fotos nicht Blake, sondern dessen Bruder zu sehen ist ...

Regisseur George Hickenlooper inszenierte den Politthriller, der hierzulande auch unter dem Titel "Die Macht der Lüge" im TV läuft, nach einem Originaldrehbuch von Altmeister Orson Welles, der dieses Projekt nicht verwirklichen konnte. Das Ergebnis ist ein vielschichtiges, überaus spannendes Werk, das die amerikanische Politszene und deren Wahlkampf-Schlammschlachten gekonnt seziert.

Foto: e-m-s