Paul und Böller sind Vorzeige-Proleten. Mit Manta- Matte, gebleichter Jeans und protziger Goldkette haben die beiden Ruhrpöttler ein richtiges 'Ballermann'-Image. Und genau da wollen die beiden Asis eigentlich auch hin. Zumindest ist es ihr großer Wunsch, Bademeister zu werden. Nicht weil sie so gute Rettungsschwimmer wären, sondern weil man am Strand so gut Bierdosen und vollbusige Blondinen aufreißen kann. Tatsächlich gelingt es Paul und Böller, ein Strand-Revier auf Sylt beaufsichtigen zu dürfen. Der gewohnt betuliche Insel-Tourismus kommt daraufhin gehörig auf Touren ...

Wer auf "Bully" alias Michael Herbig und Hilmi Sözer steht, der könnte auch an diesem geschmacklosen Proll-Film à la "Ballermann 6" Gefallen finden. Die beiden bringen als Bademeister auf Sylt den Tourismus auf Touren - und den Zuschauer zum Abschalten. Denn diese Art von Kalauer-Klamauk ist nicht nur unterhalb der Gürtellinie, er findet nicht einmal in den Socken Platz. Dazu kommt das grottenschlechte Schauspiel aller Beteiligten und das Unvermögen der Leute hinter der Kamera.