Nach dem Tod seines Ziehvaters Josef besinnt sich der Zimmermann Jesus von Nazareth auf seine von Gott vorgesehene Aufgabe. Jesus zieht sich in die Wüste zurück und widersteht dem Satan. Als sich die ersten Jünger um Jesus versammeln, vollbringt er ein Wunder, um ihnen zu beweisen, dass er der Messias ist. Seine Popularität erregt bald den erbitterten Zorn der Priesterschaft in Jerusalem...

Hier werden alle wichtigen Stationen im Leben Jesu nachgezeichnet. Doch wie bei den meisten Kirch-Bibel-Projekten ist auch dies wieder eine recht zähe Angelegenheit. Dank der guten Darsteller und der bemerkenswerten Bilder erspart einem dieser Zweiteiler immerhin, sich das noch langweiligere Neue Testament in Buchform zu Gemüte zu führen.