Der gefürchtete Verbrecher Mackie Messer und Polly, die Tochter des Bettlerkönigs Peachum, haben geheiratet. Peachum ist darüber so erbost, dass er Polizeichef Tiger-Brown beauftragt, Mackie umgehend zu verhaften ...

Bereits zwei Jahre nach Uraufführung des gleichnamigen Bühnenstücks inszenierte Georg Wilhelm Pabst die erste Filmversion von Brechts Ballade, die im Atelier gedreht worden war und in ihrer Bildgestaltung an die deutschen Stummfilme der Zwanzigerjahre erinnert. Brecht versuchte seinerzeit alles, die Aufführung des Films gerichtlich zu verhindern, da das Filmstudio seine Änderungswünsche nicht berücksichtigt hatte. Heute gilt das Werk als Meisterwerk des frühen Tonfilms und besticht durch die hervorragende Besetzung und den Einsatz fast aller Kurt-Weill-Songs. Mit ihrem Auftritt als Mrs. Peachum erlangte die Tänzerin und Avantgardekünstlerin Valeska Gert auch als Kinodarstellerin größere Bekanntheit. Allerdings wurde "Die Dreigroschenoper" nach der Machtergreifung durch die Nazis verboten.