Ende des 19. Jahrhunderts zieht Charles Dexter Ward in das Schloss seiner Vorfahren. Dort ergreift der Geist eines Ahnen, der vor 110 Jahren als Hexenmeister hingerichtet wurde, immer stärker Besitz von dem ahnungslosen Nachfahren. So wird er schließlich zum Werkzeug des Bösen und setzt die grausamen Experimente seines Ahnen fort ...

Diesmal stammt nur der (Original-)Titel aus einem Gedicht von Edgar Allan Poe, die Geschichte aber entstand nach "The Case Of Charles Dexter Ward" vom Horror-Meister H.P. Lovecraft. Seinerzeit verkannt, entpuppt sich dieses Werk tatsächlich als eine der besten Corman/Price-Arbeiten.

Foto: Koch Media