Im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau bereiten 1944 ungarische Juden einen Aufstand vor. Einige der Frauen arbeiten in einer Munitionsfabrik und schaffen heimlich Pulver auf Seite. Dann findet ein Häftling unter den Opfern der Gaskammer ein noch lebendes Mädchen, das schließlich das gesamte Vohaben in Gefahr bringt ...

Dank der durchweg guten Darsteller ist dies eine sensible und eindringliche Umsetzung des gleichnamigen Bühnenstücks von Schauspieler und Regisseur Tim Blake Nelson. Er vermischt gekonnt Wahrheit und Fiktion, verbindet grausame Tatsachen mit erfundenen Figuren, deren Erlebnisse auf Aufzeichnungen und Tagebüchern von Zeitzeugen beruhen.

Foto: b.film