Jon Lonsdale ist am Ende seiner Kräfte, denn er hat sowohl privat als auch beruflich mächtig Ärger, Krisenstimmung macht sich breit. Noch dazu verliert er bei einem Unfall seine rechte Hand, ohne die er nicht mehr zeichnen kann. Doch der Albtraum ist damit noch nicht zu Ende, denn die amputierte Hand enwickelt ein abscheuliches Eigenleben...

Bevor Oliver Stone mit "Platoon" seinen ersten großen Erfolg erzielte, inszenierte er zwei Gruselfilme: "Herrscherin des Bösen" und "Die Hand". Dank der überzeugenden Leistung von Michael Caine ist dies ein akzeptabler Horrorfilm. Besonderer Gag am Rande: Oliver Stone spielt eines der Opfer.