Virginia, Studentin der Kommunikationswissenschaften, soll als Hausaufgabe ein Video drehen - in einer einzigen Einstellung, ohne Veränderung der Kameraposition und ohne Bildschnitte. Sie lädt ihren früheren Geliebten Marcelo ein. Die versteckte Kamera nimmt das Treffen auf, ohne dass Marcelo davon weiß. Er ist zärtlich, verführerisch und möchte mit Virginia schlafen. Ein erotisches Spiel beginnt...

Wie schon in "Intimitäten in einem Badezimmer" arbeitete der mexikanische Filmemacher Jaime Humberto Hermosillo auch in dieser erotischen Komödie auschließlich mit einer Kameraeinstellung. Sein Zweipersonenstück nimmt mit genauem Blick männliche Eitelkeiten ebenso wie weibliche Schwächen aufs Korn. Hermosillos ungewöhnliche erotische Komödie enthält auch Anmerkungen über das Ethos des Filmemachens und überraschte am Ende mit einem unerwarteten Schlußgag. Eine überaus witzige Erotikkomödie.