Auch in Recklinghausen will die Dorfjugend des Jahres 1966 Musik machen. Und zwar genauso erfolgreich wie die Beatles, Stones, Kinks oder die Animals. Deswegen basteln vier Jungs an Instrumenten und Musikanlage, stellen sich in die Garage und gründen "Die Heartbreakers".

Schon bei ihrem ersten gemeinsamen Film beschäftigten sich Regisseur Peter F. Bringmann und Autor Matthias Seelig mit Musik. Oder zumindest mit einem Musiker: Mit "Theo gegen den Rest der Welt" wurde Marius Müller-Westernhagen erstmals einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Ob und wie die Dorf-Rocker aus Recklinghausen hier ihren Weg nach oben schaffen, wollen wir hier nicht vorwegnehmen. Aber auf jeden Fall kann verraten werden, dass auch die Jungs aus der Provinz vom wilden Leben ihrer Vorbilder träumen und diese Träume auch umsetzen wollen - nur leider nicht im hippen London oder Liverpool. Hetze, Trucks und Rock-'n'-Roll ist die Devise.