Als Jack Frost dem eisigen See entsteigt, weiß er nicht, warum er überhaupt als Frostbringer auf Erden wandelt. Erst als der schwarze Pitch sich anschickt, die Macht über die Welt zu ergreifen, sind die Hüter des Lichts - Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee und Sandmann - gefragt – und die sollen nach Aussage des Mondes Jack Frost in ihren Reihen aufnehmen. Denn nur gemeinsam können sie jene Angst und Schrecken vermeiden, die Pitch mit seiner Albtraum-Armee verbreitet. Doch als die Hüter merken, dass die Kinder nicht mehr an sie glauben, verliehen sie mehr und mehr an Stärke ...

In brillanter Computer-Animation inszenierte Peter Ramsey eine wunderbare Fantasy-Geschichte um die Macht kindlicher Imagination, die auf der Buchreihe "The Guardians of Childhood" von William Joyce basiert. Viele witzige wie einfallsreiche Details, sehenswerte 3D-Effekte und liebenswerte Charaktere sorgen für ein phantasievolles Filmerlebnis. Von Joyce stammte übrigens auch die Vorlage zum Animationskurzfilm-Oscar-Gewinner 2012 "The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore".



Foto: Paramount