Archäologin Sara Nardin begibt sich mit Tochter Helena und einem Freund auf eine abenteuerliche Reise nach Griechenland. Mit Unterstützung des griechischen Kultusministeriums suchen sie nach den Fragmenten einer mehr als 2000 Jahre alten Amphore, die einst König Krösus gehörte. Doch sie sind nicht die einzigen. Das üble Gaunertrio Oliver, Kate und Papa ist ebenfalls an der Amphore interessiert.

Regisseur Leif Krantz, der hier auch für das Buch verantwortlich zeichnete, inszenierte eine abenteuerreiche Geschichte für Groß und Klein. "Die Jagd nach der Amphore" ist eine gelungene Mischung aus mythenhafter Erzählung um den König Krösus und seiner geheimnisvollen Amphore, einem kleinen Krimi und den Forschungsambitionen. Anna Sällsström als neugierige Archäologin Sara, die um jeden Preis das Geheimnis um die Amphore lüften will, stellt hier wieder einmal ihr schauspielerisches Können unter Beweis.