Einen ehemaligen Schriftsetzer und seine Frau, die einst eine schöne Zirkusakrobatin war, verbindet nach 25 Ehejahren nur noch Haß. Ihr kleines Haus ist vom Abbruch bedroht, da in der Gegend ein modernes Wohnviertel errichtet wird. Bei ihrem quälenden Versuch, ihren gleichgültigen Mann an sich zu binden, schreckt die Frau vor nichts zurück - mit unvorhersehbaren Folgen ...

In diesem exzellenten Ehedrama von Pierre Granier-Deferre geben die beiden französischen Kinostars Simone Signoret und Jean Gabin eine Glanzleistung ihrer schauspielerischen Kunst. Die beiden überzeugen als gealtertes Ehepaar, das sich nur noch anschweigt, anstatt miteinander zu reden. Und wenn sie reden, dann nur, um dem anderen das Leben zur Hölle zu machen. Signoret und Gabin erhielten für ihre Leistungen jeweils einen silbernen Bären auf den Berliner Filmfestspielen.

Foto: Centfox