Ende der 1980er Jahre beginnen die Fronten im Kalten Krieg zwischen Ost und West allmählich zu tauen. Im noch geteilten Berlin treffen sich hochrangige Militärs aus Amerika und der Sowjetunion zu Abrüstungsverhandlungen. Sergeant Gallagher gerät zwischen alle Fronten, als er von einer kaum vorstellbaren Verschwörung erfährt: Um die immer weiter fortschreitenden Verhandlungen zu stören, wollen hohe Militärs den russischen Premier und den US-Präsidenten umbringen ...

Obwohl die Story genretypischen Erzählmustern folgt, gelang Andrew Davis ein ungemein spannender, gut besetzter und gespielter Politthriller. Außerdem zeigt der Film die mögliche Funktionalität eines groß angelegten politischen Attentats und die sich dahinter verbergende Konspiration.

Foto: Fox