Als Kind schon wollte Ruth, Tochter eines jüdischen Bankiers, Bäuerin werden. Dann lernt sie den verschuldeten Gutsbesitzer Albert von Roll kennen und lieben. Doch kurz nach der Hochzeit beginnt der Erste Weltkrieg und der pflichtbewusste Albert zieht in den Krieg...

Regisseur Rainer Kaufmann erzählt in diesem TV-Dreiteiler nach einem Buch von Justus Pfaue ("Die Wicherts von nebenan", "Wie gut, dass es Maria gibt") die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau, die ihr Leben auch in schweren Zeiten zu meistern weiß. Das Ganze ist gefällig und dank der bemerkenswerten Kameraarbeit von Klaus Eichhammer ("Herz im Kopf", "Nach fünf im Urwald") auch unterhaltsam.