1943 übernimmt die junge Charlotte Gray einen heiklen Job: Da sie ihren in Frankreich vermissten Freund finden will, schließt sie sich dem Geheimdienst an und fungiert als Kurier zwischen britischem Secret Service und Resistance. Als die Gefahr, enttarnt zu werden, immer größer wird, heften sich zwei jüdische Jungen an Charlotte, weil sie sich bei ihr sicher fühlen. Doch das macht die Sache für Charlotte nicht gerade leichter ...

Nach dem Historienstreifen "Oscar und Lucinda" arbeiteten hier Regisseurin Gillian Armstrong und Schauspielerin Cate Blanchett erneut zusammen. Das Ergebnis ist ein schmalziges Drama vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs. Auch inszenatorisch stimmt vieles nicht und so kann auch die gute Hauptdarstellerin wenig an diesem öden und zumeist unglaubwürdigen Streifen retten.

Foto: Universum