Toots und May sind seit Jahrzehnten verheiratet, haben sich mit den Jahren aber immer mehr voneinander entfremdet. Als sie eines Tages ihre Kinder in London besuchen, stirbt Toots überraschend. Doch anstatt in ihr Haus zurückzukehren und die trauernde Witwe zu mimen, besinnt sich May lang zurückliegender Träume vom Leben: Sie bleibt in London, wird Dauerbesucherin der Straßencafes und nimmt sich schließlich sogar den halb so alten Freund ihrer Tochter zum Liebhaber...

Ein einfühlsam erzähltes Drama von Roger Michell ("Verführung", "Notting Hill") um eine Witwe, die sich nach dem Tod ihres Mannes ihre Lebensträume erfüllt - auch wenn sie damit mit ihrer Vergangenheit und mit ihrer Familie abschliesst. Für das Drehbuch zeichnete der erfolgreiche Autor und Regisseur Hanif Kureishi, der mit seinen Büchern zu "Mein wunderbarer Waschsalon", "London schafft alle", "Sammy & Rosie tun es" und "Intimacy" zur Kultfigur wurde. In der Hauptrolle der Frau, die aus ihrem Leben ausbricht, überzeugt die renommierte britische TV-Darstellerin Ann Reid, die dem einen oder anderen Zuschauer aus Filmen wie "Liam" und "Liebe und Tod auf Long Island" bekannt sein dürfte.