Auf dem Campus eines idyllischen Colleges machen sich außerirdische Blutegel breit, indem sie die schmierigen Brav-Bürger-Studenten in todbringende Zombies verwandeln. Der äußerst smarte Steve versucht, mit der Hilfe eines alternden Polizisten die ach so heile Welt vor der üblen Gefahr zu retten...

Regisseur Fred Dekker mischte hier altbekannte Horror-Versatzstücke mit typischem Teenie-Romanzen-Kitsch und fabrizierte eine laue Grusel-Suppe. Später inszenierte er mit "Monster Busters" einen weiteren Horrorstreifen. Bekanntheit erlangte Dekker aber erst mit "Robocop 3", obwohl das Werk auch deutlich hinter seinen Vorläufern zurückblieb.