1864, während des mexikanischen Bürgerkriegs: Der rücksichtslose Kampf, den der Abenteurer Hauptmann Verdoja führt, um in den Besitz eines sagenhaften Aztekenschatzes zu gelangen, geht seinem Höhepunkt entgegen. Auch Josefa, die hinterlistige Mätresse des Grafen Rodriganda, schreckt vor keiner Intrige zurück, um an das Gold zu gelangen. Der deutsche Arzt Dr. Karl Sternau und sein Begleiter André fallen in die Hände der Banditen, die versuchen, aus dem Gelehrten das Geheimnis um den Aztekenschatz herauszupressen. Aber Dr. Sternau kann entkommen. Er befreit seine Freunde aus dem Labyrinth der Pyramide des Sonnengottes. Als es Verdoja gelingt, bis zum Versteck des Schatzes vorzudringen, wird er mit dem Gold durch einen Erdrutsch verschüttet.

Nach "Der Schatz der Azteken" drehte Robert Siodmak mit "Die Pyramide des Sonnengottes" die Fortsetzung seiner aufwändigen und farbenprächtigen Verfilmung nach Motiven von Karl May.

Foto: ZDF/CCC-Film