Peggy Schenk ist Witwe und Floristin. Gemeinsam mit ihrer Mutter Doris betreibt sie eine Friedhofsgärtnerei im beschaulichen Bonn. Als der Mann ihrer Freundin Anja bei einer Rasenmäher-Explosion im eigenen Garten ums Leben kommt und ihre Freundin des Mordes verdächtigt wird, denkt Peggy nicht lange nach: Niemals ist die technisch versierte Erfinderin Anja eine Mörderin - und so lässt sie den Blumenladen Blumenladen sein und sucht auf eigene Faust nach dem Mörder...

Zugegeben, die Geschichte einer Hobbydetektivin, die die Ermittlungen der Polizei mächtig durcheinander wirbelt, ist nicht gerade die Neuerfindung unter den Krimikomödien. Man denke nur an "Miss Marple" alias Margaret Rutherford oder an Angela Lansbury in der erfolgreichen Krimiserie "Mord ist ihr Hobby". Doch was Regisseur Peter Gersina ("Mein Vater, seine Neue und ich", "So fühlt sich Liebe an") mit guten Darsteller und witzigen Dialogen daraus macht, ist angenehme Unterhaltung.