Die eher biedere Standesbeamtin Rahel, die in einem durchaus idyllischen Schweizer Städtchen lebt, hat aber die Hoffnung auf die große Liebe schon lange aufgegeben. Dann allerdings taucht ihr Jugendfreund Ben wieder auf. Bei der unglücklich verheirateten Rahel werden tatsächlich verloren geglaubte Gefühle wieder geweckt. Das allerdings ist problematischer als gedacht: Denn Ben will ausgerechnet von Rahel getraut werden ...

Micha Lewinsky versuchte sich an einer sogenannten Romantic Comedy - und das im Schweizer Dialekt. Dabei sind die Konstellationen hinlänglich bekannt und die Muster laufen in gewohnten Bahnen. Dennoch überraschen ein paar frische Einfälle und die unverbrauchten Hauptdarsteller. Nervig allerdings sind die blassen Nebenfiguren. Dennoch ist dies überzeugender als die gelackten Genre-Vertreter aus Hollywood.

Foto: SF/Daniel Ammann