Das kann passieren, wenn man zu lange bei einem Elternteil lebt: Denn als Brennans Mutter Nancy Dales Vater Robert heiratet, müssen sich die Stiefbrüder fortan ein Zimmer teilen. Das Problem: Der eine ist 39 Jahre alt, der andere noch ein Jahr älter und sie können sich überhaupt nicht leiden. So findet bald ein Krieg statt, wie man ihn eigentlich nur von Kleinkindern erwartet. Schließlich merken die beiden Streithähne, dass sie gar nicht so verschieden sind und sich eigentlich prächtig verstehen müssten. Noch viel klarer wird ihnen aber, dass die Eltern sie endlich los werden wollen. So werden aus den einstigen Gegnern Verbündete...

Regisseur Adam McKay arbeitete schon bei "Der Anchorman - Die Legende von Ron Burgundy" und "Ricky Bobby - König der Rennfahrer" mit dem Komiker Will Ferrell zusammen. Dieser jüngste Streich ist zumindest für Menschen lustig, die es amüsant finden, wenn sich Erwachsene noch dämlicher anstellen als unterbelichtete Kinder. Zugegeben: einige Szenen sind dermaßen absurd, dass sie durchaus zum Schmunzeln anregen. Doch das Gros der Gags bewegt sich jenseits von Gut und Böse. Die Macher hätten sich mehr an ähnlich gelagerten Geschichten wie etwa "Tanguy - Der Nesthocker" orientieren sollen. Denn dort wird das gleiche Thema wesentlich subtiler und intelligenter umgesetzt.

Foto: Sony Pictures