In Neapel brauchen die Menschen viel Glück. Anna und Maria betreiben eine alte "ricevitoria", eine Art Lottoannahmestelle der besonderen Art. Die Kunden berichten von Ihren Träumen und Erlebnissen und die beiden erstellen daraufhin persönliche Zahlenreihen, basierend auf dem italienischen Buch der Zahlen "Grimas", wo alles eine Nummer hat.

Dokumentarfilmerin Anna Bucchettis zeigt hier eine eigene, Außenstehenden völlig fremde kleine Welt diesseits und jenseits der Glasscheibe im Lottoladen. In den schwarzweißen, gleichzeitig mythischen und vitalen Bildern taucht sie in die Stadt, in der alles aus Zahlen und dem Spiel damit zu bestehen scheint. Ein atmosphärisch dichter Einblick in eine uns unbekannte Welt.

Foto: Salzgeber