Capellari wird Zeuge eines Unfalls, bei dem der kleine Jan schwer verletzt wird. Am Krankenbett trifft er auf den tot geglaubten Vater des Jungen, Robert Köster. Mit dieser Begegnung wird eine Geschichte wieder aufgerollt, die mit Hauptkommissarin Carola Geissler und dem Tod ihres Bruders zu tun hat. Aber auch der Raub eines Olifants, eines sagenumwobenen Elfenbeinhorns, spielt plötzlich eine Rolle. Als dann die Leiche von Köster gefunden wird, stehen der Professor und die Polizei vor einem Rätsel.