Constance ist eine junge, schöne Frau, die ihrem Freund aus dem Roman "Die Vorleserin" vorliest und sich dabei in Marie, die Heldin des Romans, verwandelt. Die verdient ihrerseits ihren Lebensunterhalt damit, dass sie in den Häusern der Reichen und Einsamen aus den Werken der Weltliteratur vorliest. Dabei wählt sie für jeden ihrer Kunden ganz spezielle Texte aus, und mitunter überschreiten ihre Dienste auch die des bloßen Vorlesens...

Michel Deville ließ sich von verschiedenen Kurzgeschichten des französischen Autors Raymond Jean anregen. So entstand eine witzige und intelligente Komödie, die mit überlegener Leichtigkeit Literatur, Leben und Film verbindet. Miou-Miou glänzt in der Doppelrolle "Constance/Marie".