Sie stehen an der Schwelle zum Erwachsensein: die Witman-Brüder János und Ernö. Ohne Liebe aufgewachsen und nun auch ohne die Autorität des Vaters, entdecken sie die käufliche Liebe. Für die Prostituierte Irén sind sie bereit, alles zu tun. So kommt es schließlich zur Katastrophe...

Regisseur und Autor János Szász lässt hier noch einmal die Zeit der K.-u.-k.-Monarchie Österreich/Ungarns aufleben. Durch die psychologische Vertiefung der Story und die eiskalte Spannung wirkt dieser Film jedoch eher wie ein Horrortrip in die Untiefen des menschlichen Gehirns.