Der weise Priester Sarastro hat Pamina in den Tempel gebracht, um sie vor dem Einfluss ihrer Mutter, der Königin der Nacht, zu schützen. Diese veranlasst mit Hilfe dreier Damen den Prinzen Tamino, ihre Tochter zu suchen und zu befreien. Tamino findet sie, wird aber dabei ein Jünger Sarastros. Tamino und Pamina verlieben sich und heiraten, während die Königin ihre Niederlage eingestehen muss.

Ingmar Bergmans höchst persönliche Version von Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" zählt zu den gelungensten und schönsten Umsetzungen der weltbekannten Oper. Der Meisterregisseur realisierte das Projekt zum 50-jährigen Jubiläum des schwedischen Fernsehens mit einem Budget von vier Millionen Schwedischen Kronen. Mit innovativen Ideen brachte er die zauberhafte Geschichte im Zusammenspiel mit der grandiosen Musik zur vollen Entfaltung. Dabei nutzte er die Kamera als Mitspieler und ließ sie über die Opernbühne hinaus bis ins Publikum und hinter die Kulissen schweben.

Foto: Kinowelt