Die kleine Aljona wünscht sich von ihrem Vater ein purpurrotes Blümchen. Als dieser das Pflänzchen in einem Zauberschloss findet, beschuldigt ihn das Schloss-Ungeheuer, die Blume gestohlen zu haben. Zur Strafe soll er nun für immer dort bleiben. Doch an seiner Stelle geht Aljona. Auch ihr gefällt das Leben auf dem Schloss nicht, doch schon bald wandeln sich ihre Gefühle...

Diese Geschichte, die bei uns unter dem Titel "Die Schöne und das Biest" bekannt ist, wurde mehr als 15-mal verfilmt. Die Walt-Disney-Version von 1991 gehört dabei zu den erfolgreichsten. Sie erhielt zwei Oscars für den besten Song und für die besten Einspielergebnisse (146 Millionen Dollar). Das sowjetische Märchen nach den Motiven von "Die Schöne und das Ungeheuer" ist eine romantische, aufregende und sehr poetische Geschichte. Für die Musik zeichnete der 1996 verstorbene russische Komponist Edison Denisow verantwortlich.