Der wetterfühlige Strafverteidiger David Burton verteidigt einige Aborigines, die des Mordes angeklagt sind. Während des Prozesses gehen heftige Regenschauer über Sidney nieder. Aber nicht nur das schlechte Wetter schlägt dem Advokaten aufs Gemüt. In einem der Angeklagten erkennt er gar eine Gestalt aus seinen Träumen wieder. Diese bringt den Juristen auf eine sonderbare Fährte. David landet in einer unterirdischen Kultstätte der australischen Ureinwohner und findet Hinweise darauf, dass das unerklärliche Wetter Vorbote einer neuen Sintflut sei.

Das Endzeit-Drama von Australiens Filmemacher Peter Weir ("Der einzige Zeuge", "Der Club der toten Dichter") schildert den Kampf des jungen Anwalts David Burton, der eine schwierige Aufgabe übernommen hat. Richard Chamberlain - er spielt David Burton - war als Hauptdarsteller in "Shogun" und "Die Dornenvögel" zu sehen. In "Die letzte Flut" standen neben ihm echte Aborigines vor der Kamera.

Foto: Koch Media