Einzig zwei Frauen, fünf Männer und ein Hund überleben den Absturz einer Passagiermaschine auf ein abgelegenes Eiland. Nachdem sie die toten Passagiere verbrannt haben, erforschen die Überlebenden ihre neue Heimat. Mit dem Funkgerät will man die Außenwelt benachrichtigen. Doch bald deutet alles darauf hin, dass sie nach einer weltumspannenden Katastrophe offenbar die letzten Überlebenden sind...

Die niederländische Regisseurin Marleen Gorris ("Antonias Welt", "Mrs. Dalloway") inszenierte den feministisch angehauchten Abenteuerfilm mit einigen drastischen Szenen - etwa wenn dem jungen Jack unvermittelt nach einem Schlangenbiss einfach die Hand abgehackt wird.