Vor 2000 Jahren sind Jésus und Odona sich schon einmal begegnet, es war Liebe auf den ersten Blick. Doch damals konnten die beiden nicht zueinander finden, sie müssen auf ein neues Leben warten. Jésus kommt als Anführer einer Zigeunersippe auf die Welt zurück, Odona wird wieder geboren als Vagabundin, die sich zusammen mit einer Komplizin mit Ladendiebstählen durchschlägt. Am Ende einer langen Reise durch Zeit und Raum stehen die beiden einander plötzlich auf einem Flughafen erneut gegenüber und wissen, dass sie füreinander bestimmt sind ...

In diesem romantischen Liebesdrama spannt der französische Altmeister Claude Lelouch ("So sind die Tage und der Mond", "Männer und Frauen - Eine Gebrauchsanleitung") einen atemberaubenden erzählerischen Bogen, der die Zeitgrenzen außer Kraft setzt und von der Passion Christi bis hinein in die Gegenwart reicht. Die lebendige, farbenfrohe und facettenreiche Geschichte kreist um den Grundgedanken der Reinkarnation, den Lelouch auf poetische Weise neu entdeckt: Man braucht mehrere Leben, um jemanden zu lieben, und was man verpasst hat, kann in einem nächsten Leben nachgeholt werden.

Foto: ZDF/ARD/Degeto