Der "Homecoming Day", das monatelang vorbereitete Jubiläumstreffen der High School, stürzt das Provinzstädtchen Cyco County in Arkansas unversehens in das totale Chaos. Peggy Sue, Königin des Abschlußballs und Liebling der Stadt, genießt ihre Popularität in vollen Zügen, während ihr Vater, Sheriff Turner, ein wachsames Auge auf die attraktive Tochter hat. Zu Recht, denn die Möchtegern-Playboys Roscoe und Harold haben bereits eigene Pläne mit Peggy Sue: Sie wollen sie während der Zeremonie entführen.Als die Angebetete endlich eintrifft, gehen Roscoe allerdings die Nerven durch. Er hält sich nicht an den vereinbarten Plan: Während sein wütender Rivale Harold und der tobende Sheriff zurückbleiben, braust er allein mit Peggy Sue in einem gestohlenen Auto davon. Roscoe hat sich offensichtlich in einen wagemutigen jungen Mann verwandelt, stellt Peggy Sue hocherfreut fest. Gehetzt von der Polizei unter der Führung von Sheriff Turner und seinem Deputy Bentley beweist der Teufelskerl so clevere Fahrkünste, daß er die Polizeiautos gleich reihenweise die Böschungen hinunterschickt.

Jimmy McNichol, Star dieser turbulenten, von Roger Corman produzierten Verfolgungsjagd, begann seine Karriere als Kinderstar in zahllosen TV-Serien. Der Bruder von Kristy McNichol ("Kleine Biester") wirkte nach "Die total verrückte Highway-Polizei" in den achtziger Jahren noch in zwei weiteren Filmen mit, "Mrs. Lynch" und "California Kids - Superheiß und affengeil". Heute tritt er als Sänger unter dem Namen Jimmy James auf.