Ein gewisser Signor Rossi vom Katasteramt stattet Brunetti einen Hausbesuch ab. Unglaublich aber wahr: Für die schöne Eigentumswohnung, die der Commissario mit seiner Familie seit über 10 Jahren bewohnt, liegt keine Baugenehmigung vor. Nach den strengen Vorschriften muss das gesamte Gebäude abgerissen werden. Wenig später erfährt Brunetti von Rossis Tod. Trotz seiner Höhenangst stürzte er von einem Baugerüst. Der Commissario wittert Mord, leider muss er sich zunächst um andere Dinge kümmern: Der Sohn seines Vorgesetzten Patta ist wegen Drogenhandels verhaftet worden. Um die Sache zu vertuschen, muss Brunetti "feine Freunde" mit guten Beziehungen zur Presse kontaktieren ...

"Feine Freunde" ist ein weiterer spannender, wenn auch betulicher Krimi aus der Reihe der erfolgreichen Donna-Leon-Verfilmungen, die vor der wunderbaren Kulisse Venedigs entstanden. Regie führte einmal mehr Sigi Rothemund, Uwe Kockisch schlüpfte hier nach "Donna Leon - Venezianisches Finale" zum zweiten Mal in die Rolle des beliebten Ermittlers, den zuvor Joachim Król verkörperte.

Foto: ARD/Degeto/M.Kerstgens/VISUM