In der nordportugiesischen Provinz wartet Straßenbauingenieur Pedro darauf, endlich wieder zurück nach Lissabon versetzt zu werden. Aus reinem Zeitvertreib stellt er die angeblichen touristischen Vorzüge des Dörfchens auf eine Internetseite. Dann ergibt sich ein Problem. Die gewählte Domain gehört einem internationalen Konzerns, der prompt verlangt, dass die Seite gelöscht werden muss. Allerdings kann nur die Dorfgemeinschaft die Seite löschen und die stellt sich quer, denn man wittert das große Geld. Dann bekommt auch noch die internationale Presse Wind von der Geschichte ...

Zugegeben: derlei Geschichten um die Kleinen gegen die Großen kennt man schon zur Genüge (man denke etwa an "Local Hero"), aber dennoch macht diese Provinzposse Spaß. Denn Luís Galvão Teles variiert das Thema gekonnt und hat sich allerlei kuriose Situationen einfallen lassen.



Foto: farbfilm