Transsylvanien, Ende des 19. Jahrhunderts: Im Keller eines alten Schlosses entdeckt die junge Lehrerin Marianne einen Baron, der gefangen gehalten wird. Sie befreit ihn - ohne zu wissen, dass er ein gefürchteter Vampir ist. Mit Kruzifix, Holzpflock und Weihwasser bewaffnet macht sich Dr. Van Helsing auf die Jagd nach dem Untoten ...

Nach "Dracula" (1958) ist "Dracula und seine Bräute" einer der besten und beliebtesten Filme, die das legendäre Hammer-Studio je produzierte. Peter Cushing glänzt in dem für seine Zeit äußerst blutigen Gothic-Horror-Streifen in seiner Paraderolle als Dr. Van Helsing. Regisseur Terence Fisher inszenierte 1965 auch den dritten Film der Reihe "Blut für Dracula", in dem er wieder Christopher Lee in der Rolle des untoten Blutsaugers besetzte.

Foto: Koch Media