Die Witwe Mrs. Lowe hat einen lukrativen Job für den alten Haudegen Lane: Er soll für sie eine versteckte Goldbeute im Wert von einer halben Million Dollar auftreiben. Es stammt aus einem Überfall, den ihr verstorbener Mann einst verübt hat. Auf der Suche nach der Beute setzt Lane sein Leben aufs Spiel und erlebt schließlich eine große Überraschung ...

Genre-Spezialist Burt Kennedy inszenierte diesen Western in angenehm altmodischer Weise. Dabei konnte er sich auch auf gute Darsteller und eine wunderbare Landschaftsfotografie verlassen. "Dreckiges Gold" war nach "Die Gewaltigen" (1967) erst die zweite, aber auch letzte Zusammenarbeit von Kennedy und Wayne.

Foto: SWR/Degeto