Am Pendleton College geht ein irrer Killer um, der seine Opfer nach dem Vorbild von Großstadt-Mythen und modernen Volksmärchen, die in den verschiedensten Versionen weitererzählt und nicht selten für wahr gehalten werden, um die Ecke bringt. Studentin Natalie und der angehende Journalist Paul versuchen, dem Psychopathen sein blutiges Handwerk zu legen. Ein makaberer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Ganz in der Tradition von Teenager-Horror-Thrillern wie "Scream - Schrei des Todes" ist dies eine durchaus originelle Auseinandersetzung mit bekannten Gruselmärchen. Dank der guten Jungdarsteller und des Auftritts von Freddy-Krueger-Darsteller Robert Englund als Professor Wexler ist dies ein etwas vorhersehbarer Streifen mit Augen zwinkerndem Humor, aber sicher nichts für schwache Nerven. Nach dem Kinoerfolg des Originals folgten zwei Fortsetzungen ("Düstere Legenden 2", "Urban Legenden 3"), die allerdings nur noch Langeweile verbreiteten.

Foto: Columbia