Im Jahr 10191 ernennt der Imperator Shaddam IV. den Herzog Leto Atreides zum neuen Statthalter des Wüstenplaneten Arrakis - genannt Dune. Leto soll dafür sorgen, dass die Spice-Produktion, die wertvollste Substanz des Universums, reibungslos verläuft. Doch Baron Harkonnen - Letos Konkurrent - schmiedet finstere Pläne: Er lässt Leto töten und seinen Sohn Paul in der Wüste aussetzen, wo sie die aufständischen Fremen aufnehmen ...

Frank Herberts Romanzyklus "Der Wüstenplanet" ist bei Sciencefiction-Freunden nicht unumstritten. Für die einen ein grandioser Entwurf, für andere ein zäher Langeweiler. So oder so: Ein Klassiker ist es auf jeden Fall, und nach David Lynchs unbefriedigender Der Wüstenplanet von 1984 ist diese TV-Miniserie bereits die zweite Verfilmung des Stoffes. Doch das Ergebnis ist auch nicht mehr als akzeptabel: Computer-Animation, Dekor und Masken können sich sehen lassen, doch die Story ist hier noch langatmiger als in Lynch stark komprimierter Fassung.

Foto: ZDF/Vittorio Storaro