Das schwedische Paar Rut und Bertil reist 1949 durch das kriegszerstörte Europa: von Basel durch Deutschland nach Stockholm. Die düstere Reise wird für beide zur immensen Belastung. In Rückblenden erinnern sich die Eheleute an ihre vergangenen Sünden und Affären. Eingeengt in beklemmenden Hotelzimmern, Zugabteilen und deutschen Ruinen eskaliert die angespannte Situation ...

Das frühe Bergman-Drama war wegen seiner "Destruktivität" in Deutschland zunächst verboten, wurde dann aber aufgrund seiner "hohen ethischen Werte" doch freigegeben. Gedreht nach vier Novellen der schwedischen Autorin und Schauspielerin Birgit Tengroth (die hier als Viola zu sehen ist), gelingt es Bergman nicht immer, die verschiedenen Erzählstränge zusammen zu führen. Doch dafür entschädigen die wunderbaren Schwarzweiß-Bilder von Kameramann Gunnar Fischer.

Foto: Kinowelt