Der prominente Theaterschauspieler Anthony John identifiziert sich jedes Mal so intensiv mit seinen Rollen, dass er deren Persönlichkeit in sein Privatleben überträgt. Nachdem er bereits drei Monate den "Othello" spielt, kommt es zur stärksten Krise seiner Laufbahn. Nach wie vor liebt er seine von ihm getrennt lebende Frau Brita. Da "Othello" jedoch seine Geliebte Desdemona ermordet, sucht auch Anthony ein Opfer, und findet es schließlich in der jungen Kellnerin Pat. Bill Friend, ein Verehrer Britas, ahnt schon lange, dass Anthony psychisch krank ist. Als dieser wütend in sein Büro stürzt, weil Bill mit einer Sensationslüsternen Pressekampagne versucht hat, den Mörder zu überführen, kommt es zu einer heftigen Schlägerei ...

Mit zwei Oscars (Hauptdarsteller Ronald Colman, der auch den Golden Globe gewann, und Komponist Miklós Rózsa) ausgezeichnetes psychologisches Krimimelodram von George Cukor. Der Film lief bei uns in den Kinos seinerzeit unter dem Titel "Mord in Ekstase".