Mit den ausgeschriebenen Neuwahlen erreicht der Konflikt zwischen dem Prime Minister und Seiner Majestät die heiße Phase. Dies ist die Stunde der Meinungsforscher: Sarah Harding schafft es durch geschickt lancierte Meinungsumfragen, die Popularitätskurve des Regierungschefs trotz widriger Umstände immer wieder ansteigen zu lassen. Dies bereitet nicht nur dem König und seinem Pressestab Sorgen, auch Urquharts Vertrauter, Fraktionschef Tim Stamper, betrachtet die Ergebnisse mit Argwohn. Denn er, der langjährig treue Diener, droht in Urquharts Ansehen immer mehr zurückzufallen - zugunsten einer Frau!

Was bereits eindrucksvoll mit "Ein Kartenhaus" 1991 begann, wird hier ebenso faszinierend fortgesetzt: Eine atemberaubende Geschichte über Machtgier, Korruption und brennenden Ehrgeiz mitten in unserer Zeit, mitten in einer scheinbar integren Demokratie. Zugleich tut sich hier - ebenso infam-unterhaltend wie spannend - ein Abgrund an Demokratie-Mißbrauch auf. Bei seiner Erstsendung in Großbritannien machte der Film Furore, waren doch die Parallelen zwischen dem fiktivem Sturz eines Premierministers und der überraschenden Ablösung Maggie Thatchers unübersehbar. Ian Richardson wurde von der BAFTA für seine brillante schauspielerische Leistung als bester Schauspieler ausgezeichnet und als Best Actor for the Royal Television Award nominiert.