Rom, an einem heißen Sonntag im August: Jung und Alt, Reich und Arm machen sich auf den Weg zum Strand von Ostia. So auch der junge Arbeiter Enrico, der sich in den eleganten Abschnitt des Strandes schleicht, wo er die hübsche, vermeintlich wohlhabende Marcella kennenlernt - nicht ahnend, dass sie sich ebenfalls nur in die "besseren Kreise" eingeschmuggelt hat. Auch die attraktive Luciana, die ihren arbeitslosen Freund Renato sitzen lässt, fährt mit ihrem neuen, galanten Verehrer ans Meer. Während Luciana am Strand eine Überraschung erlebt, verübt der frustrierte Renato mit seinen Kumpeln in Rom einen Einbruch mit schweren Folgen

Ein heiter-melancholischer Episodenfilm um des Italieners liebste Zeit, die jedes Jahr mit dem heißesten Tag des Jahres, den Ferragosto am 15. August, eingeleitet wird. Regisseur Luciano Emmer ("Mädchen im Schaufenster") versah sein Werk, gleichzeitig eine präzise Milieu- und Gesellschaftsstudie, mit humorvollen wie dramatischen Elementen. Der große italienische Charakterdarsteller Marcello Mastroianni ist hier in einer seiner frühen Filmrollen zu bewundern.

Foto: Degeto Film Frankfurt