Mehr als fürsorglich kümmert sich Tankstellenwart Willi um seinen Freund Peter, der als Student in den Ferien bei ihm arbeitet, um seine kläglichen Finanzen aufzubessern. Peter ist nicht begeistert, als er von der Anzeige erfährt, die Willi für ihn aufgegeben hat: "Werkstudent sucht Werkstudentin zwecks Freizeitgestaltung." Seine Missstimmung legt sich allerdings schlagartig, als ihm die Annonce die Bekanntschaft mit der bildhübschen, zierlichen Christine einbringt. Er ahnt nicht, dass Christine die Millionen schwere Tochter eines Schlossherren ist und auf Wunsch des Vaters mit dem pedantischen Ronald Hennig verlobt ist. Je mehr Christine sich verliebt, desto schwerer fällt es ihr, mit der Wahrheit herauszurücken. Da passiert das Unvermeidliche. Peter erfährt von anderer Seite, wer Christine ist, und - was noch schlimmer ist - auch von der Verlobung ...