Die Psychologin Dr. Ellen Weiss konnte sich einen guten Namen machen, weil sie sich auf männliche Gewalttäter spezialisiert hat. Als sie eines Tages Ruhe und Entspannung sucht, entscheidet sie sich für einen Urlaub in einem Haus, in dem sie einst mit ihrer Familie eine schöne Zeit verbrachte. Doch von Ruhe und Entspannung kann schon bald nicht mehr die Rede sein, denn Ellen gerät in die Hände eines Psychopathen …

Was Regisseur Sigi Rothemund hier zur Primetime bietet, ist heftige und mitunter auch schockierende Kost. Dank guter Schauspieler wird hier die Spannungsschraube gnadenlos angezogen. Leute mit schwachen Nerven sollten besser nícht einschalten und Eltern sollten ihre Kinder nicht vor dem Fernseher sitzen lassen. Rothemund arbeitete mit seiner Hauptdarstellerin Suzanne von Borsody erstmals 1995 in dem Kriminalfilm "Ausweglos" zusammen. 2002 folgte das Melodram "Nicht ohne deine Liebe" und 2004 drehten die beiden bereits den Krimi "Donna Leon - Sanft entschlafen" und den ebenfalls gelungenen Politthriller "Zwischen Liebe und Tod".